06 Feb

Tschechien Einreise

Einreisebestimmungen und Visum

Durch wesentliche Erleichterungen der Einreisebedingungen im Rahmen der EU- Mitgliedschaft nimmt die Anzahl an Personen, die nach Tschechien wollen, sprunghaft zu. Trotzdem sind folgende Einreisebestimmungen zu beachten:

Für einen Aufenthalt in Tschechien, der nicht länger als neunzig Tage dauert, genügt für EU- Bürger und insbesondere für deutsche Staatsangehörige das Mitführen eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses bzw. Kinderausweises. Wer nicht in einem Hotel, einer Pension oder in ähnlichen Einrichtungen wohnt, muss dies der tschechischen Fremdenpolizei melden. Dort kann man auch Formulare für ein Visum beantragen, wenn man mehr als neunzig Tage nicht aus touristischen Gründen in Tschechien verbringt. Für das Mitführen von Haustieren werden meist ein Heimtierausweis und unbedingt eine Impfung gegen Tollwut vorausgesetzt.

Für nichtdeutsche Staatsangehörige und Personen, die keine EU- Staatsbürgerschaft haben, gelten andere Einreisebestimmungen: Teilweise muss man sich für ein Visum an die verantwortlichen Behörden wenden. In jeden Fall ist die Einreise nur mit einem gültigen Reisepass möglich.

Vignette

Besondere Regelungen gelten für das Autofahren in Tschechien: Mit einem Kraftfahrzeug kann man nur dann einreisen, wenn dieses im Ausland zugelassen ist. Außerdem müssen die Fahrer unbedingt eine grüne Versicherungskarte dabei haben. Unabhängig davon, ob man einen eigenen oder einen Mietwagen fährt, ist die Benutzung tschechischer Straßen nur mit gültiger Vignette möglich. Diese sind bei sächsischen ADAC- Geschäftsstellen oder über das Internet zu erwerben.

Die Vignette für ein Jahr gibt es an den Grenzübergängen, bei tschechischen Postämtern und an vielen Tankstellen. Zum Jahresanfang 2010 sind die Preise noch einmal angestiegen: Die Jahresvignette kostet nun 1200 Kronen (ca. 46 Euro), die Vignette für eine Woche wurde auf eine Dauer von zehn Tagen verlängert und kostet 250 Kronen (ca. 10 Euro) und die Monatsvariante ist mit 14 Euro im Vergleich zum Vorjahr etwa 2 Euro teurer geworden. Für alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gibt es keine Vignette mehr, sondern eine kilometerabhängige Autobahnmaut.

Gesundheitsvorsorge

Wie bei jedem Auslandsaufenthalt sollte man sich je nach Dauer im Vorfelg ausgibig über die Gesundheitsversorgung informieren. Für die Einreise nachTschechien werden keine Impfungen vorgeschrieben. Dennoch sollte man die Standard Impfungen, wie auh in Deutschland haben. Weiter sollte man sich bei seiner Krankenkasse über den Versicherungsschutz im Ausland informieren und die Höhe des Krankengeldes prüfen, welches man ggf. nach einem Unfall erhält. Man sollte narürlich nicht schon vor Reiseantritt schwarz malen, dennoch sollten die nötigen Vorkehrungen für einen Ernstfall getroffen sein.